Willkommen auf MichaelMurrayGuitar.com

Michael Murray

Wilkommen auf meiner Website. Ich bin Konzertgitarrist, komme aus Kanada und unterrichte in Montreal und Ottawa. Im folgenden finden Sie Aufnahmen, Artikel und Tipps sowie Informationen zu meinem bisherigen Werdegang. Einige Texte sind nur auf Englisch, aber für diejenigen, die kein Englisch verstehen, gibt es immer noch genügend Fotos, Tab-Seiten (Gitarrentabulatur) und vieles mehr. So enthält z.B. die Biografie eine Menge Bilder von Städten, in denen ich gelebt habe, inklusiv diverser deutscher Städte. Die Seite mit den Tonaufnahmen enthaelt das selbe Material wie auf dieser Seite weiter unten.


Meine Tonaufnahmen hören

(andere Tonaufnahmen hören)

 

Der Umgang mit Lampenfieber

 


Musikalische Biografie

Ich bin klassischer Gitarrist und unterrichte in den Städten Ottawa und Montreal. Neben dem Diplom der Universität von Ottawa, habe ich Abschlüsse der „Hochschule fuer Musik Franz Liszt, Weimar“ und der „Hochschule fuer Musik Köln“. Meine Lehrer waren Bruce Holzman (USA), Patrick Roux (Canada), Thomas Mueller-Pering (Deutschland) und Zoran Dukic (Kroatien). Konzerte habe ich bislang in Kanada, Deutschland, den Vereinigten Staaten, Niederlande, Tschechien und Russland gespielt.

 

Persönliche Biografie

(Fotografien der Staedte, in denen ich gelebt habe sind hier)

Mein Leben hatte gleich zu Beginn einen „internationalen“ Charakter, denn ich wurde als Sohn kanadischer Eltern in einem britischen Militaerhospital im deutschen Iserlohn von einem chinesischen Arzt zur Welt gebracht. Als Mitglied der kanadischen Besatzung war mein Vater damals bei Soest stationiert. Interessanterweise ist Iserlohn, obwohl keine außerordentlich schoene bzw. bekannte deutsche Stadt, heute der Austragungsort einer der groessten europaeischen Gitarrenfestivals. Die ersten zwei Jahre nach meiner Geburt lebte ich in der deutschen Kleinstadt Völlinghausen, bis wir nach Kanada zogen.

Durch die Arbeit meines Vaters beim Militaer zogen wir innerhalb Kanadas alle 3-4 Jahre um. Ich habe an beiden Kuestenregionen, dem Pazifik (Vancouver) und dem Atlantik (Halifax) und an verschiedenen Orten dazwischen, gelebt. Zuletzt blieben wir in Ottawa wo ich auch die Schule mit dem Abitur verließ. Wahrend ich danach an der Universität von Ottawa meinem Bachelor in Musik machte, war ich gleichzeitig Mitglied der kanadischen Militaerreservisten (Pionier), wo ich zusätzlich zur Grundausbildung Fertigkeiten über Sprengstoffe, Minenräumung und Brückenbau erwarb. Den Höhepunkt meiner militärischen Laufbahn stellte die Tatsache dar, einen großen Truck mit einem „Banglore-Torpedo“ (mehrere Tausend Dollar teuren, hochexplosiven) in die Luft zu jagen.

Zusätzlich zu meinen Abschlüssen in Ottawa brachte mich mein Gitarrenspiel nach Tallahassee, Florida/ USA und nach Weimar, Aachen und Köln/ Deutschland. Nach meinen Abschlüssen an jenen Instituten zog ich nach Leipzig/ Deutschland, wo ich vier Jahre arbeitete. Bevor ich nach Kanada zurückkehrte, lebte ich einige Monate in Yaroslavl/ Russland. Einer der Vorteile, in so vielen Ländern gelebt zu haben, ist dass ich jetzt vier Sprachen sprechen kann: englisch (meine Muttersprache), französisch, deutsch und russisch.

Seit zwei Jahren lebe ich wieder in Kanada wo Montreal momentan mein Hauptwohnsitz ist. Dennoch habe ich Schüler in Ottawa und pendle daher zwischen den beiden Städten.

Unterrichtsphilosophie

Das erste, was man lernen muss, bevor man ein guter Musiker wird, ist sein Instrument sauber zu beherrschen. Obwohl diese Tatsache eigentlich offensichtlich zu sein scheint, ueberrascht es, wie oft es beim Gitarrenunterricht vernachlaessigt wird. Viele Lehrer unterrichten Liedbegleitung gleich zu Beginn, ohne jegliche technische Grundlage. Viele, die es trotz der Friss-oder-Stirb-Paedagogik schaffen, die Lieder irgendwie zu spielen, entwickeln meist eine fehlerhafte Technik, mit ernsten Konsequenzen für spaeter. Meine Herangehensweise ist es, zuerst eine technische Grundlage zu schaffen, um damit anschließend die Stücke und Lieder souveraen spielen zu können. Die Herangehensweise dauert am Anfang zwar etwas länger, d.h. Du wirst nicht gleich in der ersten Stunde Deinen Lieblings-Beatles-Song spielen koennen, jedoch bekommt man einen klangliches Fundament, auf welchen man aufbauen kann. Ein Schueler, der nach diesem Ansatz lernt, kann nach sechs Monaten wesentlich anspruchsvollere Stuecke viel kompetenter spielen als einer, der nach mit einer weniger strukturierten Methode gelernt hat.

Aufnahmen

TurinaSonata.mp3: Sonata Op. 61 von Joaquin Turina (1882-1949)(Dies ist die selbe Aufnahme, die oben auf dieser Seite geladen werden kann.)

ScarlattiSonatasK32andK391.mp3: Sonatas K32 und K391 (in der Longo Klassifikation L423 und L79) von Domenico Scarlatti (1685-1757).

BachPreludeandFugueBWV998.mp3: Präludium und Fuge von Johann Sebastian Bach (1685-1750)

WaltonBagatelle1.mp3: Bagatelle No. 1 von William Walton (1902-1983)

DowlandLachrimaePavan.mp3: Lachrimae Pavan von John Dowland (1563-1626)

MertzElegie.mp3: Elegie von Johann Kaspar Mertz (1806-1856)

 

Kontakt

Sie können mich telefonisch unter (514) 287-0810 erreichen oder unter folgender e-mail-Adresse: michaelmurrayguitar@yahoo.ca Beachten Sie bitte die Endung, welche .ca und nicht .com lautet.

Classical Video

A studio recorded audio version of me playing the Carnival of Venice can be purchased from iTunes or from me directly here

Blues Video

Tips/Articles

Buying A Guitar

The first step in learning to play the guitar is buying the instrument itself. This can be quite a difficult process as someone who can not play the instrument is obviously not in a very good position to know what to look for when purchasing one. This person is an easy target for unscrupulous salesmen and/or may choose the instrument based on the wrong criteria. I have had many students show up for their first lesson with a poor quality guitar which they paid too much for or a guitar that does not fit their body. They could have saved hundreds of dollars had they contacted me before purchasing their instrument. The instrument itself may hinder their ability to learn to play and be a source of frustration. The first guitar will be something that one will play for hundreds of hours so it is crucial to find an instrument that one enjoys playing.

More>>

 

Choosing a Guitar Teacher

Choosing a guitar teacher is the most important decision you will make in learning the instrument. Your first teacher will influence how you play for the rest of your life so choosing a good one is crucial. My own experience proves the importance of having a good guitar teacher at the beginning. My first teachers were in retrospect not very good and.....


More >>

Locations of visitors to this page